cailogo

CLUB ALPINO ITALIANO

Sezione di Loano

rocca aia1

 KLETTERÜBUNGSGELÄNDE:

"ROCCA D'AVIO"

"La Rocca dell'Avio" ( 680 m) ragt wie ein mächtiger, trapezförmiger Wachturm mit dem "Scoglio del Butto" (750 m) aus dem südlichen Ausläufer des "Monte Carmo" (1389 m) heraus.
Verbunden (Westen) durch einen Kamm und mit begrenztem Höhenunterschied (ca. 20 m) sinkt sie über mehrere 100 m zu Tal in ein Waldgebiet. Sie wird auch "Rocca dell'Aia" oder "Rocca dell'Aquila" genannt.
Die Kompaktheit des Felsens (Quarz) und die Entwicklung der Alpenwege stellen die richtigen Elemente für ein ideales Kletterübungsgelände dar; trotzdem ist bei nassem Felsen größte Vorsicht wegen Rutschgefahr notwendig.
"La Rocca" wurde seit 1928 von savonesischen Alpinisten aufgesucht. Sie ist über die Grenzen der Provinz hinaus bekannt; dies ist den genuesischen Kletterern Gianni Calcagno und Alessandro Gogna zu verdanken, die sie in den 60er Jahren wiederentdeckten. In den letzten ist sie weiterhin, dank vor allem den örtlichen Begeisterten und dem C.A.I. Loano, darunter Renato Gamba aufgewertet worden. Sie haben dafür gesorgt, dass die Wege wieder saubergemacht und mit Spit versehen wurden. Neben diesem günstigen Felsgelände bieten ebenfalls eine Vielfalt von Wegen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden einen perfekten Übungsplatz zum Klettern während des ganzen Jahres bei mildem Klima, besonders im Winter.
Die Wege sind vollständig mit fix zu 10 benagelt worden; immerhin sind noch einige Seile nötig, um die Rastplätze auszustatten (2 fix zu 12).

Wie kommt man dort hin:

Von Loano nach Verzi, dann weiter über den großen Platz in Castagnabanca (600 m hoch), auf einem Fußpfad oder mit dem Auto bis zum Ende der befahrbaren Strecke, wo man das Auto abstellen kann; von hier geht es zu Fuß bis zur "Rocca d'Avio" puntolinea -, oder von der Berghütte Pian delle Bosse kommend auf dem Pfad der "Terre Alte"  -  segnavia TA - in Richtung Toirano.

Es ist bekannt, dass der erste Aufstieg von V. Venturino und G. Franconi aus Savona im Jahre 1928 unternommen wurde; sie erreichten den Gipfel über die "Via dei camini" an der Nordseite. Im Jahre 1938 musste die Seilschaft, die sich aus R. Siccardi, D. Tiglio e C. Aschero zusammensetzte, absteigen. Bei einem Versuch, immer an der Nordseite, verletzte sich der Seilschaftsführer infolge eines Rutsches schwer. Für gut 27 Jahre breitete sich über dem Felsen Schweigen aus, das erst 1960 mit dem Aufstieg von C. Aureli und R. Avanzini unterbrochen wurde. Für eine systematische und genaue Esploration, die bis heute im Laufe ist, musste man 1965 abwarten.

 

 

roccavio

 

 

 

 "La Rocca dell'Avio" von Osten gesehen

vierocca

1

Via normale
50 m.
L1: III; L2: II
L3: IV
Var. d'uscita: V

2

Parete est
90m.
L1: V; L2: V; L3: V

3

Ultima regina
25 m.
L1: 6c
Variante
4: 6a
Variante
5: V+; 6a

6

Via dei camini
90 m.

L1: III+; L2: IV
L3: IV

7

Via della fessura
90 m.
L1: III+; L2: V+;
L3:V; L4: V

8

Via Yetina
90 m.
L1: A1; L2: V+; L3: V+;
L4: V

9

Sua Maesta' Re Quarzo
30 m.
L1: 7

10

Via Adele
90M.
L1: V; L2: 6b; L3: V+;
L4: V+; L5: IV+

11

Via Scarason
90 m.
L1: V+; L2: V+;
L3: V+/6a

12

Il Duca
15 m.

L1: 7b

13

Spigolo nord-ovest
15 m.

L1: V

14

15

Francesco
40 m. L1: V

Elli

40 m. L1: III; L2: V

 

ABSTIEG: mit doppeltem von 15 m ab Gipfel über die Nord-Westkante; dann über leichte Felsbrocken und Pfadspuren zur Basis.

 

barraorizz

 

"SCOGLIO DEL BUTTO"

Etwas über der "Rocca dell'Avio" verkleinert sich der Ausläufer für einen kurzes Stück mit einer beachtenswerten Felsformation , sog. "Scoglio del Butto", auf dessen westlicher Seite und entlang des Kammes sich andere Tourübungsplätze finden. Der Höhenunterschied liegt bei 50-60 m; ein Pfad, der sich vom westlichen "Rocca dell'Avio" - Pass löst, führt in wenigen Minuten zur Felsbasis.
Um die leichteren und weniger geschützten Strecken auszustatten, können einige Nuts und Friends nützlich sein.

 

 butto

 

 "Lo Scoglio del Butto" von Westen gesehen

viebutto

1

Pilastro ovest

80 m.
L1: V; L2: III;

2

Via Amelia

90 m.
L1: III; L2: III+;

3

Via Alessandra

90 m.
L1: III; L2: IV+;

4

Via Batman

90 m.
L1: V; L2: IV;
L3: III

5

Via Spiderman

50 m.
L1: V+; L2: V-;

6

Diedro MariaGrazia

50 m.
L1: V;

7

Cresta sud-est

200 m.
L1: V; L2: V;
L3: IV; L4: V-;
L5: III+;

 

 

 

 

ABSTIEG: für den Nord-Westkamm mit wenigen Schritten in II u III.

Klicken Sie auf die Fotos zu vergrößern

avvicinamentomini

panoramamini

rocca aiamini